Quintessenz Leipzig Flute Ensemble
Quintessenz Leipzig Flute Ensemble

Mitglieder / members

Prof. Anna Garzuly-Wahlgren, Flöte

Foto: Jo Titze

 

Prof. Anna Garzuly-Wahlgren

wurde in Szombathely /Ungarn geboren. Sie studierte in Budapest, München und New York. Von 1995 - 2008 war sie stellvertretende Soloflötistin und von 2008 - 2017 Soloflötistin im Gewandhausorchester zu Leipzig. Im Herbst 2017 trat sie eine Professur für Bläser-Kammermusik an der Hochschule für Musik in Leipzig an. Seit 2019 ist sie zusätzlich Professorin für Flöte an der Musikhochschule in Weimar. Sie ist Preisträgerin renommierter internationaler Wettbewerbe wie Scheveningen, Kobe, Budapest und Genf.

Als Solistin trat sie mit verschiedenen Orchestern auf, in Leipzig mit dem GWH Orchester unter Herbert Blomstedt und Riccardo Chailly.

Sie ist Mitglied in verschiedenen Kammermusikensembles und eine gefragte Kammermusikpartnerin

(Linos-, Sabine-Meyer-Ensemble).

 

Anna Garzuly was born in Szombathely, Hungary. She studied in Budapest, Munich and New York. She was second principal flutist with the Leipzig Gewandhaus Orchestra since 1995 and appointed to the position of acting principal flutist in 2008. In 2017, she accepted a teaching chair as professor for wind chamber music at the Musikhochschule Leipzig and 2019 as professor for flute at the Musikhochschule Weimar. She is prizewinner of a number of international competitions including those in Scheveningen, Kobe, Budapest and Geneva.

 

 

Jérémie Abergel, Flöte und Piccolo

Foto: Jo Titze

 

Jérémie Abergel wurde in Paris geboren.

Sein Studium absolvierte er in Deutschland in verschiedenen Städten wie Berlin, Freiburg und Frankfurt.

Schon bald hat er sich als Kammermusiker und Orchesteraushilfe in Orchestern wie der Dresdner Philharmoie, dem MDR Sinfonieorchester u.a. einen Namen gemacht. Im Gewandhaus zu Leipzig hatte er einen Zeitvertrag. Nach einem kurzen Engagement in Chemnitz ist er seit 2019 als Solopiccolist an der Staatsoper Hannover unter Vertrag.
Außerdem ist er seit 2019 Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters und des Leipziger Querflötenensembles Quintessenz.

 

Jérémie Abergel was born in Paris. He completed his studies in Germany in Berlin, Freiburg and Frankfurt. Shortly after completing his formal study, he began his professional activities as both a chamber musician and an orchestral player, performing in orchestras such as the Dresdner Philharmonie and the MDR Sinfonieorchester. He was also awarded a contract position with the Gewandhausorchester. Following a short engagement in Chemnitz, he took up the position of Principal Piccolo with the Staatsoper Hannover. In addition, since 2009 he has been a member of the Bayreuther Festspielorchester and the Leipzig flute ensemble, Quintessenz.

 

 

 

Manfred Ludwig, Flöte

Foto: Jo Titze

Manfred Ludwig wurde in Erding geboren. Sein Studium absolviert er zunächst als Jungstudent am R.-Strauss-Konservatorium bei Philippe Boucly und ab 2004 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Andrea Lieberknecht und Gudrun Hinze. Ab 2008 war er Akademist beim Bayerischen Staatsorcheser an der Staatsoper München. Nach mehrjährigen Zeitverträgen am Gewandhausorchester zu Leipzig in der Position "Stellvertretender Soloflötist", wurde er im Januar 2013 dort  als zweiter Flötist fest angestellt. 

Seit 2016 ist er Mitglied von "Quintessenz".

 

Manfred Ludwig was born in Erding, Bavaria. He studied in Munich at the Richard Strauss Conservatory with Phillippe Boucly and at the Hochschule für Musik und Theater Hannover with Prof. Andrea Lieberknecht and Gudrun Hinze. 2008 he joined the Academy of the Bavarian Opera Munich, and from 2013, he is a member of the Gewandhaus Orchestra Leipzig.    

2016, he became also a member of Quintessenz, playing flute and all special tasks in the Quintessenz arrangements.

 

Bettine Keyßer, Altflöte

Foto: Jo Titze

 

Bettine Keyßer

wurde in Potsdam geboren, studierte Flöte in Berlin sowie in Tuscaloosa/ Alabama. Sie ist stellvertretende Soloflötistin der Staatskapelle Halle. Mit ihrem Orchester trat sie als Solistin auf und spielt in Kammerensembles Musik verschiedener Genres bis hin zum Jazz. Sie ist Mitbegründerin des Halleschen Bläserquintetts und seit dem Jahr 2000 Mitglied im Leipziger Querflötenensemble Quintessenz.

 

Bettine Keyßer born in Potsdam, studied flute in Berlin and in Tuscaloosa/ Alabama. Following her first position as solo piccolist with the Norddeutsche Philharmonie Rostock, she has been associate principal flutist with the Halle Staatskapelle since 1999. She has appeared as soloist with her orchestra and plays music of different genres, including jazz, in various chamber ensembles.

Christian Sprenger, Bassflöte

Foto: Jo Titze

Christian Sprenger

erhielt noch während seines Studiums in seiner Geburtsstadt Berlin sein erstes Engagement im Leipziger Gewandhausorchester. 1995 wurde er Soloflötist im Sinfonieorchester des Mitteldeutschen Rundfunks. Er ist außerdem ein gefragter Kammermusiker in verschiedenen renommierten Ensembles und Kammerorchestern (Leipziger Streichquartett, Gewandhaus Bläserquintett und - Streichquartett, Camerata Salzburg. u.a.) Als Solist spielte er unter anderem auch Konzerte für Flöte und Bassflöte unter Dirigenten wie Fabio Luisi, Michael Sanderling, Kritjan Järvi, Marcello Viotti u.a.

 

Christian Sprenger’s first engagement brought him to the Leipzig Gewandhaus Orchestra while still completing his studies in his birthplace, Berlin. In 1995, Sprenger switched to become principal flute with the MDR Symphony Orchestra, forming the MDR woodwind quintet shortly thereafter. His well-rounded musical career also encompasses solo concerts with various orchestras. The broad scope of Sprenger’s musical activities is documented in the form of numerous radio broadcast and CD productions.




unser nächster Termin / upcoming concert

Sonntag, 20.September 2020, 19 Uhr

Das Konzert, welches urspünglich im Schloss Westerwinkel stattfinden sollte findet coronabedingt in der Kirche St. Benedikt, 59387 Ascheberg statt.

Der Herbst ist der Magier der Verwandlung im Jahreskreis: grünes Laubwerk wird rot,

goldgelbes Sonnenlicht weicht silberglänzenden Nebelnächten, die bunte Fülle der Erntezeit wendet sich zum matten Elfenbeinschimmer der Winterstarre.

Quintessenz illustriert mit der ganzen Farbpalette der Flötenfamilie diese besondere Jahreszeit mit Werken von Beethoven, Mussorgsky, Rachmaninov und anderen.

Quintessenz at soundcloud

Hören Sie uns zu!

listen to us! 

 

mehr 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Quintessenz Leipziger Querflötenensemble